vegetarische & vegane Rezepte



Englischer Nussbraten star star star star star
Arbeitszeit: ca. 25 Min • Koch-/Backzeit: ca. 50 Min • Schwierigkeitsgrad: normal

Bild Nussbraten

Zutaten für 4 Personen:
250g     Nüsse bzw. Samen (beliebig, z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Sesam, etc.)
100g     Zwiebeln
400g     Tomaten
3     Eier
150g     Parmesan
1 TL     Thymian
1 TL     Salbei, gehackt
1 EL     Petersilie, gehackt
2 TL     Sojasoße
1 TL     Zitronensaft
      Salz und Pfeffer
      Butter für die Form


Zubereitung:
Nüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten bis sie goldbraun sind und duften. Abkühlen lassen. In der Küchenmaschine sehr fein hacken. Zwiebeln sehr fein schneiden. Tomaten häuten und in kleine Stücke würfeln. Backofen auf 180 °C vorheizen. Kastenform mit Butter einfetten. Mit Backpapier auslegen. Papier zusätzlich einfetten. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und in die Kastenform füllen. Bei 180°C ca. 45–60 Minuten backen, bis der Braten fest und goldbraun ist. Etwas abkühlen lassen und servieren.

Tipps von mir:
• Kartoffelsalat passt super dazu
• Alternativ kann man aus der Masse auch sehr leckere "Fleischküchle" (Frikadellen) machen!

Quelle: http://www.schrotundkorn.de/rezepte/2007r/r1111.php

Seitanbratwürste (vegan) stars stars stars stars stars
Arbeitszeit: ca. 20 Min • Koch-/Backzeit: ca. 50 Min • Schwierigkeitsgrad: normal

Bild Seitanbratwürste

Zutaten für 4 Personen (ca. 8 Würste):
350g     Gluten
5 EL     Paniermehl
2 TL     Knoblauchpulver
3 TL     Zwiebelgranulat / oder eine kleine, sehr fein gehackte Zwiebel
1 TL     Pfeffer
4 TL     Salz
1 TL     Zucker
1 TL     Kreuzkümmel
5 TL     Paprikapulver
350 ml     Wasser
6 EL     Tomatenmark
4 EL     Sojasauce
1-2 TL     Senf
6 EL     Öl
(1-2 TL     Liquid Smoke für einen "rauchigen" Geschmack. Da relativ schwer zu bekommen nicht unbedingt notwendig.)


Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. In separater Schüssel alle flüssigen Zutaten miteinander vermischen. Trockene und flüssige Masse zusammengeben. Eine Handvoll Wurstmasse zu einer 2-3cm dicken Wurst rollen, in Backpapier einrollen und die Enden verzwirbeln. Zusätzlich die in Backpapier gerollten Würste noch in Alufolie einrollen und wiederum verzwirbeln. Die Würste dann im Ofen bei 160°C für ca. 50 Minuten auf einem Rost backen und im ausgeschalteten Ofen nachziehen lassen. Durch die Anfangs wabbelige Konsistenz nicht abschrecken lassen! Wenn die Würste abgekühlt sind werden sie fester. Nun je nach Wunsch wie jede andere Wurst weiterverarbeiten. Im Kühlschrank halten die Würste abgedeckt einige Tage.

Tipps von mir:
• Wenn ihr die Würste öfter macht lohnt es sich Kunstdarm zu kaufen und die Masse dort wie bei normalen Würstchen einzufüllen.








Quelle: http://ente.antispe.org/diy-seitanbratwurste


Weiterführende Links: Vegan kochen mit "Ente". Viele tolle vegane Rezepte zum nachkochen.




______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
© Michael Altmayer - Impressum - Konkakt